Häufige Fragen

Wählen Sie eine Frage zum Thema
in den violetten Tasten.

Smartphones, Tablets, Mac
Wie Funbridge funktioniert

Konventionen

Auf Funbridge spielen Sie immer auf Süd, mit einem Spiel-Engine auf Nord und zwei anderen Engines auf Ost-West.

Um das Verständnis zwischen Ihnen und Ihrem Partner Nord zu ermöglichen, können Sie Kartenspiel- und Bietkonventionen einstellen.

Um das zu tun, gehen Sie auf Einstellungen > Kartenspielkonventionen/Bietkonventionen > Mein System bearbeiten.

Kartenspielkonventionen

Indem Sie Ihre Kartenspielkonventionen einstellen, können Sie steuern, wie Ihr Partner Nord die verschiedenen Markierungen versteht, die Sie ihm geben.

Wir haben zwei verschiedene Profile von Kartenspielkonventionen:

  • Ohne Bedeutung: Nord wird keine Markierungen von Ihnen interpretieren
  • Klassisch:
    • Ausspiele: 4. höchste gegen NT und 3./5. gegen einen Farbkontrakt
    • Abwürfe: direkte Markierung

Ost/West spielen die klassische Konvention (3./5. gegen einen Farbkontrakt, 4. höchste gegen NT, Abwürfe: direkte Markierung).

Bietkonventionen

Indem Sie Ihre Bietkonventionen einstellen, können Sie das System spezifizieren, das Sie mit Ihrem Partner Nord spielen.

Wir haben 23 verschiedene Profile für Sie, abhängig von Ihrem Niveau und dem Grundsystem, das Sie spielen. Je höher Ihr Niveau, umso mehr Konventionen können Sie spielen und umso komplizierter werden sie (siehe Details unten auf dieser Seite).

  • Als Anfänger werden Sie hauptsächlich Stayman/Jacoby Transfers/Blackwood spielen.
  • Auf fortgeschrittenem Niveau werden Roudi, 3. und 4. Farbe forcing, Drury, Splinter, 2NT mit Fit, Zweifärber, etc. dazukommen.
  • Auf Wettbewerbsniveau werden Sie die ganze Bandbreite an Konventionen, die von Profis verwendet werden, spielen.

Es wird angemerkt, dass das System, das Ost/West verwenden, unverändert bleibt, also 5er Oberfarben auf fortgeschrittenem Niveau.

Freies Profil

Das freie Profil erlaubt Ihnen, die Konventionen, die Sie spielen möchten, selbst auszuwählen. Beachten Sie aber, dass diese Möglichkeit für die erfahrensten Spieler gedacht ist und die Spielgeschwindigkeit häufig ein wenig verringert.

Bietkonventionen Überblick

1 WÄHLEN SIE EIN SYSTEM

2 WÄHLEN SIE EIN NIVEAU

Sie finden untenstehend die Bietsequenzen, die spezifisch sind in Argine und/oder nicht Standard

1D 2C
2NT = 12-14
3NT = 18-19

1D 1H
1S 2C
2NT = 12-15
3NT = 16-19

1D 1S
3D 3H = 5S oder einen Stopper in in C
  3S = 6S oder einen Stopper in H

1D 1H
3D 3H = 5H oder einen Stopper in S
  3S = 6H oder einen Stopper in C

1NT 2D
2H 3D
3H = mit Fit in H
3S = mit Stopper in C

1H 2D
3D 3H = mit Fit in H oder einem Stopper in S
  3S = mit Stopper in C

1S 2D
3D 3H = mit Stopper in C
  3S = mit Fit in S oder einem Stopper in H

2C 2D
3NT = dies ist ein unerwartetes Lizit, daher gibt es keine neuen Informationen

4NT Blackwood oder quantitativ 4NT

Achtung: in vielen Sequenzen ist ein 4NT Lizit nicht Blackwood.
Falls 4NT nicht Blackwood bedeutet, muss das vorher vereinbart werden.
Sonst ist 4NT quantitativ, dh. Einladung für einen Slam (häufig in NT) sofern der Partner nicht Minimum ist.

Beispiel:
1D 1S
2D 4NT = quantitatives Lizit

Frage nach der Trumpfdame nach Blackwood

Nach Blackwood wird mit einer nächstliegenden Farbe (mit Ausnahme der Trumpf-Farbe) der Partner gefragt, ob er die Trumpfdame hält. Antworten sind:
1. Stufe = Ich besitze die Trumpf-Dame nicht
Zurück zur Trumpffarbe = Ich besitze die Trumpfdame ohne zusätzlichen König
5NT = Ich besitze die Trumpfdame mit keinem bietbaren zusätzlichen König (unter Trumpfniveau)
Ein anderes Lizit zeigt die Trumpfdame und den König der genannten Farbe

Beispiel:
1D 1S
2D 4D
4H 4NT
5C 5H
5S = Ich besitze keine Trumpfdame
5NT = Ich besitze die Trumpfdame und den König in H oder den König in S
6C = Ich besitze die Trumpfdame und den König in C
6D = Ich besitze die Trumpfdame ohne König

Antwort auf Überruf in der Oberfarbe

Es wurde entschieden, dass Cue-bids einen Fit zeigen.

Beispiel:
1D 1S Pass 2D = Dieser Cue-Bid verspricht einen Fit in Pik und mindestens 10 Punkte.

Die Konventionen von Nord für das Ausspiel und für Abwürfe sind in Ihrem Kartenspielprofil festgelegt.
Konventionen von Ost-West sind klassisch (3./5. Ausspiel in einem Farbkontrakt, 4. höchste Karte in NT, Abwürfe: direkt).
Ost/West nehmen die Ausspielmarkierungen von Süd nicht in Betracht. Sie nehmen an, dass Süd die längste Farbe ausspielt.
Bei der ersten Farbe, gespielt vom Alleinspieler, markieren Ost und West „Länge“ (wenn sie mindestens 2 kleine Karten halten).
Bei der ersten Runde einer Farbe (durch Farbe bekennen oder Abwurf) signalisieren Ost/West Länge in der Farbe, wenn sie nicht höher spielen können. Es ist keine Freigabe nötig ist und sie halten mindestens 2 kleine Karten.

In NT spielt Argine von einer Figur mit zwei weiteren Karten die zweite Karte aus.
In einem Farbkontrakt markiert Nord hoch/tief in der Trumpffarbe.
In einem Farbkontrakt spielt Argine mit 4 kleinen Karten die 2./3. Farbe mit einer Figur.