Häufige Fragen

Wählen Sie eine Frage zum Thema
in den violetten Tasten.

Häufige Fragen

Wie Funbridge funktioniert

Punkte

Bei Funbridge werden Sie, je nach Art des Turniers, in den Austeilungen entweder paarweise bewertet (in % ausgedrückt) oder in IMP (in Punkten ausgedrückt) :
- In Serienturnieren : paarweise
- In Trainingsturnieren : in IMP
- In Tagesturnieren : wahlweise in IMP oder paarweise

Die paarweise Bewertung gehört zu Turnieren dazu, in denen eine große Anzahl von Spielern dieselben Austeilungen spielt und bei denen das Ziel darin besteht, ein besseres Ergebnis als die anderen Spieler zu erzielen.
Die IMP Notation ist eher Teamturnieren vorbehalten, deren Ziel darin besteht, den größtmöglichen Vorsprung gegenüber des anderen Spielern zu erzielen.

Bitte beachten ! In den Rankings werden lediglich die gespielten Austeilungen berücksichtigt. Alle Spieler können jedoch mit ihrem vorläufigen Durchschnitt am allgemeinen Ranking des Turniers teilnehmen, auch ohne das Turnier beendet zu haben.
Wenn das Turnier geschlossen ist :
- Wir berechnen 25% auf die nicht gespielten Austeilungen im paarweisen Ranking.
- Wir berechnen -6 IMP auf die nicht gespielten Austeilungen im IMP-Ranking.

Berechnungsbeispiel für das Ergebnis als Paar
In jeder Austeilung erreichen Sie ein Ergebnis zwischen 0 und 100%.
0% bedeuten, dass Sie als einziger das schwächste Ergebnis hatten.
50% bedeutet, dass ebenso viele Spieler ein besseres Ergebnis als Sie erzielt haben wie die, die ein schlechteres Ergebnis hatten.
100% bedeutet, dass Sie als einziger das beste Ergebnis erzielt haben.

Details zur Berechnung dieser Prozentzahlen :
Es wird eine maximale Bewertung bestimmt, die der Anzahl der Teilnehmer eines Turniers - 1 entspricht.
Diese Bewertung wird nun dem besten Spieler zugewiesen, der folgende Spieler erhält einen Punkt weniger und so weiter bis zum letzten Spieler.
Im Falle von Spielern mit gleicher Punktzahl, wird die Summe ihrer Punkte durch die Anzahl dieser Spieler dividiert. Jeder erzielt dann die Anzahl der so errechneten Punkte.
Nun wird die Prozentzahl errechnet : die Punkte werden mit 100 multipliziert und durch die maximale Punktzahl dividiert.

Beispielergebnis eines Turniers mit 9 Spielern :
Die Ergebnisse sind : 1 mal 650, 4 mal 620, 2 mal 170, 1 mal 140 und 1 mal 110.
Die erreichten Punktzahlen sind :
8 Punkte für die 650, das ergibt : 8*100/8 = 100%
(7+6+5+4)/4 macht 5,5 Punkte für die 620, das ergibt : 5,5*100/8 = 68,75%
(3+2)/2 macht 2,5 Punkte für die 170, das ergibt : 2,5*100/8 = 31,25%
1 Punkte für die 140, das ergibt : 1*100/8 = 12,5%
0 Punkte für die 110, das ergibt : 0*100/8 = 0%

Berechnungsbeispiel für ein Ergebnis in IMP
Sie spielen in 3SA mit 9 (bereits erzielten) Stichen :
im Paarturnier muss man versuchen einen zusätzlichen Stich zu machen (manchmal auf die Gefahr hin, den Kontrakt zu verlieren) während man sich in der IMP-Bewertung mit 9 Stichen begnügt, falls das geringste Risiko besteht den Kontrakt zu verlieren, indem man versucht einen zusätzlichen Stich zu machen.

Die Berechnung des Ergebnisses in IMP erfolgt entsprechend der Umrechnungstabelle, die für jeden Unterschied im Ergebnis die entsprechende IMP-Punktzahl anzeigt.
Beispiel :
Ihr Gegner macht genau wie Sie 3SA : + 600 Pkt.
Indem Sie 3SA +1 erzielen (+ 630 Pkt.), erzielen Sie einen Vorsprung von 30 Punkten, das entspricht einem Gewinn von 1 IMP.
Wenn Sie jedoch verlieren, ist Ihr Ergebnis - 100 Pkt.. Sie sind folglich mit 700 Punkten im Rückstand und verlieren 12 IMP.

Umrechnungstabelle der Ergebnisse / IMP :
IMP Punktabweichungen
0
0 - 10
1
20 - 40
2
50 - 80
3
90 - 120
4
130 - 160
5
170 - 210
6
220 - 260
7
270 - 310
8
320 - 360
9
370 - 420
10
430 - 490
11
500 - 590
12
600 - 740
13
750 - 890
14
900 - 1090
15
1100 - 1290
16
1300 - 1490
17
1500 - 1740
18
1750 - 1990
19
2000 - 2240
20
2250 - 2490
21
2500 - 2990
22
3000 - 3490
23
3500 - 3990
24
4000 und mehr

Die vorangegangene Tabelle wird wie sie ist genutzt wenn man beispielsweise 2 Teams miteinander vergleicht, ein Vorsprung von 30 Punkten in einer Austeilung gleicht dabei 1 IMP.
Wenn jedoch, wie bei Funbridge, hunderte von Spielern verglichen werden, dann vergleicht man jedes Ergebnis mit dem durchschnittlichen Ergebnis der Austeilung. Es ist also möglich, dass das der das Ergebnis in IMP einiger Spieler identisch ist, die nicht dasselbe Ergebnis haben. Beispiel :
Im Turnier ist das durchschnittliche Ergebnis : 205
Spieler X : Ergebnis 630 ergibt einen Punkteunterschied von 425 (630-205)
Spieler Y : Ergebnis 660 ergibt einen Punkteunterschied von 455 (660-205)
Die 2 Punkteunterschiede 425 und 455 gehören zur gleichen Bewertungsspanne : 420 -> 490 = 10 IMP

Beachten Sie, dass diese Berechnungsweise diejenige ist, die auch vom Französischen Bridge-Verband sowie dem Welt-Bridge-Verband (WBF) genutzt wird.